Continental: Zusammenarbeit mit John Deere

John Deere Traktoren der Serien 6MC, 6RC, 6M und 6R sind ab sofort auch mit den Continental-Reifen Tractor70 und Tractor85 verfügbar. Wie Continental dazu mitteilt, folgt die OE-Freigabe für 30 verschiedene Größen der Landwirtschaftsreifen nach einem umfangreichen Audit des Continental-Werks im portugiesischen Lousado, wo die Reifen gefertigt werden. Mit der Kooperationsvereinbarung baut das Technologieunternehmen Continental sein Geschäft als Erstausrüstungslieferant im Agrar-Bereich weiter aus.

Als Voraussetzung für die Zusammenarbeit auditierte John Deere als erster landwirtschaftlicher OEM die Agrar-Reifenproduktion in Lousado. Im Rahmen zweier Audits sei das hochmoderne Werk auf „Herz und Nieren“ geprüft worden, wobei es hervorragende Ergebnisse erzielt habe.  

Die Radialreifen Tractor70 und Tractor85 zeichnen sich nach Herstellerangaben durch extreme Robustheit aus und gewährleisten ein hohes Maß an Fahrkomfort, Bodenschonung und Traktion. Sie verfügen über eine neuartige Wulsttechnologie und die spezielle N.flex-Technologie. Das Nylonmaterial der Karkasse sei deutlich dehnbarer und gleichzeitig formstabiler als andere Materialien.Zudem hat Continental die beiden Reifen konsequent darauf ausgerichtet, die Performance der Traktoren zu steigern und die eingesetzten Ressourcen zu minimieren. Die Wulsttechnologie mit Einzeldrahtkern und verkürztem Kernreiter erleichtert Herstellerangaben zufolge nicht nur die Montage des Reifens, sondern ermöglicht auch eine hohe Bodenschonung, da die Reifen mit geringem Luftdruck gefahren werden können.